Skip to main content
Was wir tun

Mutmacher und Kraftschenker

Seit über 35 Jahren ermöglichen wir durch Ihre Spenden vielseitige, unterstützende und begleitende Projekte und Angebote für krebskranke Kinder und ihre Angehörigen im Kinderonkologischen Zentrum am Universitätsklinikum Tübingen und darüber hinaus. Wir konzentrieren uns auf Maßnahmen und Angebote, die weder von Krankenkassen noch von staatlicher Seite finanziert werden. Als gemeinnützig anerkannter Verein, dessen Mildtätigkeit durch das Finanzamt Tübingen anerkannt ist, unterstützen wir Familien, deren Kind an Krebs erkrankt ist, ganz konkret mit diesen Maßnahmen:
Das José-Carreras-Haus und das Reinhold-Beitlich-Haus
hier finden Eltern und Geschwisterkinder, während der klinischen Therapie, einen geschützten Ort mit fürsorglicher Ansprache.
Psychosozialen Begleitungen
Familie werden während der Therapie und in Palliativsituationen sowie in der Nachtherapiezeit psychosozial begleitet.
Freizeitangebote
Ausflüge und Spiele bieten wir den kleinen Patienten und ihren Familien ebenso wie verwaisten Eltern an.
Personalstellen
Für die Betreuung der krebskranken Kinder und ihrer Eltern auf den Stationen und für die Erforschung neuer Therapien, finanzieren wir mehrere Personalstellen.
Für die Patienten

Wir sind für Euch da

Ihr könnt Euch darauf verlassen, dass wir Euch immer unterstützen. Menschlich, methodisch und therapeutisch.
Für die Familie

Wir stärken den Zusammenhalt

In Krisenzeiten ist der Zusammenhalt in der Familie so wichtig wie zerbrechlich. Wir geben Ihnen Halt.

Krebsforschung

Krebs wirkt sich bei Kindern nicht nur psychisch, sondern auch körperlich, anders aus, als bei Erwachsenen. Deshalb ist eine eigene Forschung für Kinder so wichtig. Unterstützen Sie uns gerne.

Zusammenarbeit mit der Kinderklinik Tübingen

Die Zusammenarbeit zwischen dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V. und der Kinderklinik Tübingen ist ein gutes Beispiel für eine, in allen Bereichen, erbauliche Gemeinschaftsarbeit.