Skip to main content

Wer kann man die psychologische Beratung beim Förderverein in Anspruch nehmen?

Die Beratungen werden allen angeboten, die aufgrund der Krebserkrankung eines Kindes belastet sind und sich Unterstützung im Umgang damit wünschen. Dies können die Eltern, Geschwisterkinder, Großeltern, Verwandte oder Freunde sein. Die Beratungen können während des Krankheitsverlaufs, jedoch auch Jahre nach dem Behandlungsabschluss stattfinden.

Ein zeitliches Fenster, wann und wie die psychologischen Beratungen möglich sind, gibt es zum Glück nicht. Gleiches gilt natürlich auch für Trauernde. Sie dürfen sich jederzeit, auch Jahre nach dem schmerzlichen Verlust, melden, wenn der Wunsch nach Unterstützung aufkommt bzw. besteht.