Wir unterstützen Sie

Wenn Sie nicht mehr weiter wissen oder Fragen haben, wenden Sie sich an uns!

"Wie soll ich das schaffen?"

"Seit wir ein krebskrankes Kind haben, ist alles anders! Wie sollen wir diese Therapie nur überstehen? Wie verkraften die Geschwister das, wie soll ich mit ihnen umgehen? Wir bekommen viele Hilfsangebote, aber viele verhalten sich auch komisch - wie gehe ich nur mit denen um?" ...

"Wie kann ich als Oma/Opa meinen krebskranken Enkel unterstützen?"

"Mein Enkel ist an Krebs erkrankt - unvorstellbar! Was soll ich nur machen, und wie kann ich ihn am besten unterstützen? Und wie soll ich den Eltern begegnen?"...

"Wie kann ich als Nachbar mit der Familie umgehen?"

"Täglich treffen wir uns in der Straße. Aber ich weiß nie, wie ich der Mutter und ihrem krebskranken Sohn begegnen soll. Ich fühle mich total hilflos. Aber das kann ich ihr doch nicht sagen. Was mache ich nur?"...

"In der Schule sind alle schockiert."

"Seit ein Schüler unserer Schule an Krebs erkrankt ist, sind alle völlig durch den Wind. Wie können wir als Lehrer mit der Situation umgehen, und wie sprechen wir mit den Schülern darüber?"...

"Nein, das kann ich den Kindern in unserem Kindergarten doch nicht sagen!"

"Wie sollen wir das den anderen nur erklären, dass ein Kind aus ihren Reihen an einem Gehirntumor erkrankt ist. Kann man mit Kindern überhaupt über so ein schweres Thema sprechen? Die können das doch noch überhaupt nicht verstehen, geschweige denn damit umgehen?"....

"Und was, wenn wir es nicht schaffen?"

Leider können auch heute noch nicht alle krebskranken Kinder und Jugendlichen geheilt werden. Dass Kinder sterben könnten, ist für die Eltern etwas Unvorstellbares.

Aber wenn es doch passiert, was dann?

Auch wenn es einer der schwersten Wege für Eltern und Angehörige ist: es ist möglich, damit zurecht zu kommen. Auch in dieser Situation können Sie sich gerne an uns wenden. Wir werden versuchen, soweit es uns möglich ist, Sie zu unterstützen.

 

Sprechen Sie uns an!

Diese Fragen und Situationen sind nicht einfach zu lösen, aber es gibt immer eine richtige oder gute Lösung für Sie – Ihre Lösung.

Wir helfen Ihnen gerne, diese mit Ihnen zu finden. Wenden Sie sich einfach an uns, wir unterstützen Sie gerne.

Ihre Ansprechpartnerin:
Theresa Teufel Neff
Telefon: 0 70 71/94 68-14
Telefax: 0 70 71/94 68-13
theresa.teufelneff@krebskranke-kinder-tuebingen.de




Unsere Spendenkonten
Kreissparkasse Tübingen
IBAN: DE10 6415 0020 0000 1260 63
BIC: SOLADES1TUB

Volksbank Tübingen e. G.
IBAN: DE20 6419 0110 0027 9460 02
BIC: GENODES1TUE


Unsere Anschrift

Förderverein
für krebskranke Kinder
Tübingen e. V
.
Frondsbergstraße 51
72070 Tübingen
Telefon: 0 70 71/94 68-11
info@krebskranke-kinder-tuebingen.de

Unsere Ansprechpartner


Elternhaus
Frau Weigner / Frau Seefelder
Telefon: 0 70 71/94 68-12
elternhaus@krebskranke-kinder-tuebingen.de

Familienhaus
Frau Scholzgart
Telefon: 0 70 71/7 91 60 01
familienhaus@krebskranke-kinder-tuebingen.de

Psychosozialer Dienst
und Nachsorge

Frau Teufel Neff
Telefon: 0 70 71/94 68-14
theresa.teufelneff@krebskranke-kinder-tuebingen.de

Spenden/Verwaltung
Frau Nagel
Telefon: 0 70 71/94 68-11
spenden.verwaltung@krebskranke-kinder-tuebingen.de

Vorsitzender
Herr Hofmann
Telefon: 0 70 71/94 68-16
anton.hofmann@krebskranke-kinder-tuebingen.de

Vorstandsassistenz
Frau Klose
Telefon: 0 70 71/94 68-17
merle.klose@krebskranke-kinder-tuebingen.de