Eltern und Großeltern

Psychosoziale Begleitung für Eltern und Großeltern

Kaum jemand kann sich vorstellen, was es für Eltern und Großeltern bedeutet, wenn ihr Kind bzw. Enkelkind von jetzt auf nachher unter einer lebensbedrohenden Krankheit leidet. Nichts ist mehr so, wie es vorher war, das ganze Leben und das ganze Familiengefüge verändert sich dramatisch. Das kranke Kind in der Klinik braucht ständig seine Eltern, gleichzeitig gibt es zu Hause noch Geschwister, die versorgt werden müssen und die nicht zu sehr unter der neuen Situation leiden sollten, und der Haushalt muss auch noch erledigt werden. Gleichzeitig kreisen die Gedanken ständig um das kranke Kind: Wird es wieder gesund werden? Wie wird die Chemo mein Kind verändern? Hoffentlich gibt es keine Rückfälle!

Die Großeltern sind eigentlich doppelt betroffen. Sie leiden massiv darunter, dass ihr geliebtes Enkelkind so schwer erkrankt ist, genauso leiden sie aber auch, wenn sie die Not ihrer Kinder, der Eltern des kranken Kindes, sehen.

In dieser für Eltern und Großeltern extrem belastenden Situation wollen wir mit unseren Angeboten versuchen, die Familien zu unterstützen, die große Belastung abzumildern und ihnen in ihrer inneren Not beizustehen.

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Theresa Teufel Neff
Telefon: 0 70 71/94 68-14
Telefax: 0 70 71/94 68-13
theresa.teufelneff@krebskranke-kinder-tuebingen.de

 

Links zu diesen Themen siehe Linkliste


Mit Ihrer Spende
können Sie
viel bewegen!


Unsere Anschrift

Förderverein
für krebskranke Kinder
Tübingen e. V
.
Frondsbergstraße 51
72070 Tübingen
Telefon: 0 70 71/94 68-11

info@krebskranke-kinder-tuebingen.de