Campingfreizeit 2017: Vorfreude und Tatendrang

Einmal jährlich finanziert der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen Kindern, die in der Tübinger Kinderklinik behandelt wurden oder deren Therapie sich dem Ende zuneigt, eine mehrtägige Campingfreizeit. Nach der letztjährigen Pause war es dieses Jahr wieder soweit.

15 Kids zwischen 9 und 13 Jahren machten sich auf den Weg, um bei unserer diesjährigen Onko-Freizeit vier erlebnisreiche gemeinsame Tage zu verbringen. Im Gepäck – viel Vorfreude und eine Menge Tatendrang. Allerdings ging es nicht, wie die vergangenen acht Jahre, an die Donau nach Sigmaringen, sondern zum ersten Mal in den schönen Schwarzwald nach Schramberg - Sulgen. Das Feriendorf Eckenhof erwartete uns mit vielen neuen Möglichkeiten. 

Für uns standen zwei Ferienhäuser zur Verfügung, die die Jungs und Mädels schnell mit Leben füllten. Die Zimmer und Aufenthaltsräume wurden für gemeinsame Spiele, das Bauen von Deckenhäusern und eine Menge anderer Spaßaktionen gerne genutzt. Das großzügige Außengelände bot so viele Möglichkeiten, dass für jeden etwas dabei war.

Am Morgen wurden alle mit fröhlichem Gesang und Gitarre geweckt, um sich noch vor dem Frühstück an der frischen Luft zu treffen. Nach ein paar Liedern und einem aktionsreichen Spiel waren alle hellwach, um in den neuen Tag zu starten. Dieser war jeweils erfüllt mit vielen unterschiedlichen Aktivitäten. Mal gab es Zeit für eigene Spielideen rund um das Feriendorfgelände, mal gemeinsame Aktionen und Ausflüge. 

Am angrenzenden Wald bot uns der Syntura Hochseilgarten einige herausfordernde Kletteraktionen. Unsere mutigen Kids ließen sich herausfordern, in schwindelnder Höhe unterschiedlichste Wege zu überwinden. Respekt! 

Im Hallenbad „badschnass“ wurde für uns sogar die Aquacross-Anlage aktiviert: ein Kletterparcours über dem Schwimmbecken, bei dem mit viel Geschick geklettert und ins Wasser gesprungen werden konnte.

Ein Highlight war sicherlich auch unser Aktionsabend, an dem drei Gruppen gegeneinander antraten, um viele Fragen und Teamaufgaben zu lösen. Das war mit so viel Spaß verbunden, dass kein Auge trocken blieb. Einfach herrlich!

Wir genossen einen Lagerfeuerabend mit leckern Grillspezialitäten und Stockbrot an selbst geschnitzten Stöcken, einer Nachtwanderung und spannenden Gutenachtgeschichten.

Eine rundum erfüllte Zeit mit tollen Kindern, die wieder mit beiden Beinen im Leben stehen! Schön!!!

Ein herzliches Dankeschön gilt dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V., der es uns durch seine unermüdlichen Aktionen ermöglichte, einen Spender zu finden um diese sehr schönen Tage finanziell zu unterstützen. Unser DANK gilt natürlich auch dem Spender Pacovis Deutschland GmbH selbst!!!!

Eva Vöhringer (Erzieherin Station 14)


Mit Ihrer Spende
können Sie
viel bewegen!


Unsere Anschrift

Förderverein
für krebskranke Kinder
Tübingen e. V
.
Frondsbergstraße 51
72070 Tübingen
Telefon: 0 70 71/94 68-11

info@krebskranke-kinder-tuebingen.de