Profi-Fußballer Timo Baumgartl wird Botschafter

Der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. hat einen neuen populären Unterstützer gewonnen: Profi-Fußballer Timo Baumgartl, der bei der PSV Eindhoven unter Vertrag steht und aktuell an den 1. FC Union Berlin ausgeliehen ist, hat den Tübinger Förderverein jetzt persönlich kennen gelernt und prompt zugesagt, sich als Botschafter für krebskranke Kinder zu engagieren.

Der in Böblingen geborene Fußballspieler Timo Baumgartl ist für viele Menschen – gerade im Raum Stuttgart – ein fester Begriff, spielte er doch von 2014 bis 2019 beim VfB Stuttgart in der ersten Mannschaft. Heute ist Baumgartl bei der PSV Eindhoven unter Vertrag und für die Saison 2021/22 an den 1. FC Union Berlin ausgeliehen.

Auf eine Anfrage des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen e. V. besuchte Baumgartl nun das Tübinger Elternhaus, in dem die Eltern krebskranker Kinder während der Behandlung ihres Kindes wohnen können. So kam er das erste Mal in Berührung mit dem Thema Krebs bei Kindern und lernte die vielfältigen Hilfsangebote und Projekte des Tübinger Vereins für die betroffenen Kinder, deren Eltern und Geschwisterkinder kennen.

„Der Förderverein schafft es durch seine Arbeit, den kranken Kindern und ihren Verwandten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Das zu sehen hat mich einerseits tief berührt, andererseits überzeugt, auch zu helfen“, beschreibt Timo Baumgartl seinen Besuch im Elternhaus des Vereins.

So war für Baumgartl schnell klar, dass er sich gerne dauerhaft als Botschafter für krebskranke Kinder engagieren möchte. Als Botschafter des Fördervereins engagieren sich prominente Persönlichkeiten, die aufgrund ihres Bekanntheitsgrades die Tätigkeiten des Vereins einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen, Kontakte zu potenziellen Förderern herstellen, selbst Werbung für die Sache des Vereins machen und auch bei wichtigen Events mitwirken.

„Alle diese Kinder haben ihr ganzes Leben noch vor sich. In diesem Alter sollte man draußen Fußball spielen, sich mit Freunden treffen, seinen ersten Freund oder seine erste Freundin haben. Dafür lohnt es sich zu kämpfen und ich möchte meinen Beitrag dazu leisten, dass die Kids ihr Leben wieder beschwerdefrei und fröhlich leben können“, beschreibt Baumgartl seine Motivation, Botschafter für den Verein zu werden.

„Ich freue mich riesig darüber, dass Timo Baumgartl Botschafter unseres Vereins wird“, sagte Anton Hofmann, der Vorsitzende des Fördervereins bei Timo Baumgartls Besuch im Elternhaus. „Uns ist es wichtig, auch junge Menschen für das Leid und die Krankheit anderer jungen Menschen zu sensibilisieren und diesen jungen Menschen zu vermitteln, dass es auch auf ihre Hilfe ankommt. Und ich glaube, dass Timo Baumgartl geradezu prädestiniert für diese Aufgabe ist“, so Anton Hofmann.

Timo Baumgartl mit Anton Hofmann

Timo Baumgartl beim Besuch im Elternhaus mit Vorsitzendem Anton Hofmann

Timo Baumgartl ist neuer Botschafter

Timo Baumgartl ist neuer Botschafter für krebskranke Kinder

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Teilen  

Teilen

Sie haben Fragen?  Live-Chat ist geschlossen  

  • Chat: Sie haben Fragen?
  • Teilen
  • Schließen