ONKO- TAGEBUCH

Vergangene Woche fand wieder die alljährliche Onko- Freizeit für betroffene Kinder statt. Einmal im Jahr gehen Erzieher/innen, Arzt oder Ärztin und jemand vom PSD von Station 14 mit betroffenen Kindern auf eine viertägige Freizeit. Die Kinder sind zwischen 9 und 13 Jahren alt und die meisten haben ihre Behandlung schon abgeschlossen. Wir waren im Feriendorf Eckenhof in Sulgen. Insgesamt 14 Kinder und 5 Betreuer.

Ich (Larissa, FSJ beim Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen) hatte dieses Jahr das Glück, als Betreuerin dabei zu sein und ich hatte SO viel SPASS! Ich erzähle euch mal was wir so gemacht haben…

Tag 1: ANKOMMEN
Mit viel Gepäck und vielen Kindern im Auto sind wir nach ca. einstündiger Autofahrt im Feriendorf angekommen. Die Kinder durften ihre Zimmer beziehen und haben sich auch schon schnell zusammengefunden. Abends hat unser begleitender Arzt, welcher chinesische Wurzeln hat (Achtung Klischee…) :) mit uns gemeinsam leckere ASIA Nudeln mit viiiieeeel Gemüse gekocht – natürlich nach original chinesischem Rezept! SOO LECKEER! Mit vollgeschlagenen Bäuchen sind wir zum Sonnenuntergang schauen zu einer hochgelegenen Wiese marschiert; leider haben wir dann festgestellt, dass wir zu spät dran waren, aber die Kinder haben sich schnell mit Grashüpfer fangen und Käfer streicheln vergnügt! Auch gut! Abends eine Gute-Nacht-Geschichte und schon haben alle geschlummert…zzz…

Tag 2: BARFUSS
Nach sanftem Wecken und Morgenaktion im Freien gab es ein ausgiebiges Frühstück vom SELBSTGEMACHTEN Buffet. Danach machten wir uns auf den Weg zum „Park mit allen Sinnen“ in Gutach. Eine lange Barfußstrecke mit Stopps an kleinen Hütten und Stationen, an welchen man seine Geruch-, Tast-, und Hörsinn auf die Probe stellen konnte. Matsch, Steine und Holz waren unser Untergrund. Der komplett schwarze Dunkelraum ohne eine einzige Lichtquelle war das HIGHLIGHT!!
Danach erstmal schön warm duschen und vor allem: FÜßE WASCHEN!
Das Wetter war an dem Vormittag leider nicht so ganz auf unserer Seite (Egal, wir haben das Beste draus gemacht!)
Dafür nachmittags/ abends umso besser! Die Sonne kam tatsächlich noch raus und wir konnten unsere Wanderung tief in den Wald problemlos und vor allem MATSCHFREI starten! Nach ca. 30 Minuten laufen gelangten wir an eine perfekte Grillstelle und schnitzten Grillstöcke für Stockbrot und Grillwürstchen.
Sobald uns die Dunkelheit erreicht hatte, machten wir uns auf den ANSTRENGENDEN Nachhauseweg quer durch den Wald. Unsere einzige Lichtquelle waren unsere LED- Luftballons, damit es auch schön schaurig und gruselig bleibt!! Absolutes Taschenlampenverbot!! Trotz zweimaligem Verlaufen haben es alle heile nach Hause geschafft. Schlafen war mehr als nur verdient! Gute Nacht!!

Tag 3: ACTION
Der wohl aufregendste Tag der Freizeit! Gestartet wie immer mit leckerem Frühstücksbuffet. Da uns das Wetter leider wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, musste der eigentlich vorhergesehene Hochseilgarten sicherheitsbedingt auf uns verzichten. Naja, nachdem zwei Blitze im Wald eingeschlagen waren, wollten wir ehrlich gesagt auch nicht mehr auf die DRAHTGESEILTE Riesenschaukel
Stattdessen gab es einen Beauty- Vormittag für Alle – wobei fast nur Mädchen daran teilnahmen – komisch. Gesichtsmasken, Nagellack, Handmassagen und Co – einfach mal Diva sein gefällt doch jedem. Unser Herr Doktor hat das offensichtlich auch genossen (siehe Bild) und obwohl die anderen einen Fußball-, Tischtennis- und Spiele- Vormittag hatten, hat sich der ein oder andere Junge auch zu einer Maske breitschlagen lassen. Cool oder??
Anschließend machten wir uns auf den Weg ins „Badschnass“, ein Hallenbad im Ort mit Kletterparcours. Wir hatten echte Wasserakrobaten dabei! Saltos, Bomben und Köpper standen auf dem Plan. Achtung Kinder: Wir zahlen hier fürs schwimmen, nicht fürs trinken!
Wieder zuhause haben wir uns kulinarisch beglückt: Mexikanische Tortilla Wraps mit Hackfleisch/Bohnen Füllung, selbstgemachte Guacamole, Jogurt Soße und sooooo viel leckerem Gemüse! An Kalorien wurde bei unseren Käse-Nachos im Ofen dann nicht gespart, aber das darf auch mal sein oder???
Nach dem Essen haben Eva und Janik ein SUPER COOLES Abendprogramm auf die Beine gestellt!
Das Motto war: Die Perfekte Minute!!!
Die TV-Sendung von damals ist bei uns wieder aufgeblüht. Wir haben verschiedenste Herausforderungen innerhalb einer Minute bewältigen müssen. TEAM PAPAYA hat das TEAM BEAUTY QUEENS nur um ein Haar besiegt… So knapp!!

Tag 4: ALLES VORBEI
Die Tage verflogen wie im Flug…
Heute stand nach dem Frühstück Aufräumen und Putzen auf dem Plan!
Selbstverständlich war aber auch noch Zeit für ein paar humorvolle und spannende Outdoor-Spiele!
Danach haben wir noch leckere Pizza bestellt und damit unsere Freizeit richtig schön abgeschlossen.
Jedes Kind war auf seine Weise besonders - Danke dass IHR dabei wart, ihr seid TOLL!
Bis nächstes Jahr!

Vielen Dank an Eva, Manu, Alex und Janik!

 

Im "Badschnass"

Unsere FSJlerin Larissa

Nachtwanderung

Weitere Bilder:

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Teilen  

Teilen

Sie haben Fragen?  Live-Chat ist geschlossen  

  • Chat: Sie haben Fragen?
  • Teilen
  • Schließen